Förderverein - Patientenclub-Besucherdienst e.V. Bamberg
Förderverein -Patientenclub-Besucherdienst e.V.Bamberg

VERANSTALTUNGEN

 

 

Öffentliche Vorträge des Fördervereins - Patientenclub-Besucherdienst e.V.  /    www.foerderverein-patientenclub.de

Migied bei d. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bamberg Stadt und Land e.V. ( AWO)

 

Die Vorträge finden in Kooperation mit dem Gesundheitsprojekt MiMi-Bayern  ( Mit Migranten für  Migranten )  an jedem dritten Montag im Monat jeweils um 18 Uhr   beim Kooperationspartner Evangelische Studierendengemeinde  (ESG) am Markusplatz 1 statt. Der Eintritt ist frei. Die Anmeldung und die Mitgliedschaft sind  nicht erforderlich.  Alle Bürger und Migranten in Bamberg  , im Landkreis Bamberg und alle Interessierte in Bayern  sind  herztlich eingeladen.

Die Vorträge werden von den Chefärzten,Oberärzten, Ärzten,Dipl.-Psychologen,Dipl.-Sozialpädagogen,Pflegepersonal und Therapeuten der Sozialstiftung Bamberg sowie von den Professoren , Dozenten der Universität Bamberg gehalten. Weitere Experten wie Richter,Fach-und Allgemeinärzte, leitende Mitarbeiter im Gesundheitswesen (Gesundheitsamt),

selbstständige Diplom Psychologen, Apotheker, Heilpraktiker und Diabetesberater halten auch Fachvorträge

Der Förderverein - Patientencub-Besucherdienst e.V. wird  seit vielen  Jahren von der Bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Frau Melanie  Huml , Ärztin und  MdL,  durch öffentliche Vorträge fachlich unterstützt.

Das Gesundheitsprojekt MiMi-Bayern wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gefördert.

 

Aktuelle und kommende Vorträge:

 

In diesem Jahr 2020

 

      .   Am Mo. 20.01.2020 waren die Themen  " Vitamin D" und " Gesunde Ernährung". Es sprach  Apothekerin Fr.

           Pock-Baier, Fachberaterin für Gesundheit und Prävention . Danach sprach Gesundheits-und Krankenpfleger                 

           Hr.  El-Sayed Nofal, Initiator des Fördervereins Patientenclub und Gesundheitsmediator bei MiMi Bayern /

          Inhaber der Bayerischen Staatsmedaille / Kandidat Nr. 140 der CSU für den Bamberger Stadtrat am 15. März 2020.
        .  Am Mo. 17.02.2020 sprach Fachärztin für Innere Medizin Fr. Dr. med.  Susanne Daiber, Chefärztin der Geriatischen  

          Tagesklinik am Klinikum am Michelsberg und der Geriatrischen Rehabilitation, Saludis über " Gangstörung im Alter" .

        .  Am Mo. 16.03.2020  spricht Hr. Dr. med. Markus Wolf, Facharzt für Psychiatrie über " Angststörungen" .

          Am. 20.04.2020 spricht  ehemalige Leiterin der Suchtambulanz in der Klinik f. Psychiatrie Fr. Dr. med. Elke Kuntner,

       Praxis  für ärzliche Psychotherapie  über " Kontrolliertes Trinken-Ein möglicher Weg aus Alkoholabhängigkeit, 

       Alkoholmissbrauch und riskantem Alkoholkonsum?

     .    Am Mo. 18.05.2020 sind die Themen " Depression" und " Burnout- Syndrom". Es spricht Hr. Dr. med. Martin  

        Weichert, ehemaliger Medizinaldirektor und Gutachter am Landgericht Bamberg. Als Co-Referentin spricht  

        Heilpraktikerin für Psychotherapie Fr. Dagmar Schiwatsch, ehemalige Vorsitzende des Kneipp- Vereins in Bamberg.

      Am Mo., 15.06.20 spricht Dipl.Psychologin und Hypnotherapeutin Fr. Knarik Martirosyan, Praxis für Psychotherapie

        über " Klinische Hypnose bei Internetsucht" . Danach spricht M. sc. in Psychologie Fr. Mona Luft, Angehende

       Psychotherapeutin / CIP Psychotherapeutische Ambulanz über " Psychotherapie bei Stresssituationen" .

    . Am Mo. 20.07.2020 spricht Facharzt für Kardiologie und Innere Medizin Hr. Dr. med. Michael Schubothe, ehemaliger

     Chefarzt der Kardiologischen Rehabilitation über " neuste Therapien bei Herzschwäche und Bluthochdruck" .

    . Am Mo. 17.08.2020 sind die Themem " Borderline" und  "  Patientenverfügung , Vollmacht  ". Es sprechen Dip.-Psych.

     Fr. Daniela Kraft ; Klinik für Psychiatrie und Sozialpädagoge ( FH)  Hr. Robert Gatzka, Betreuungsbüro der Stadt Bamberg 

    .  Am Mo. 21.09  referiert zum achten Mal in Folge Leitender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Hr.

      Christoph Ziegelmayer über " Behandlung der Depression mit Ketamin-Infusionstherapie , TMS und EKT" .

     . Am Mo. 19.10.2020 spricht der Epileptologe  (DGfE) und Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie Hr. 

       Dr. med. Martin Noell / Netzwerk Epilepsie und Arbeit über " Epilepsie: Therapien und Auswirkung auf den Alltag". 

     . Am Mo. 16.11.2020 planen wir  Vorträge über "  Essstörungen" oder " Gewichtsreduktion" oder " Sucht". Es

     spricht u. a.  Fr. Dr. phil.  Stefanie Schroeder, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Uni Bamberg.

    . Am Mo. 21.12.2020 referiert  zum zehnten Mal in Folge Ärztin Frau Melanie Huml, MdL, Bay. Staatsministerin

      für Gesundheit und Pflege über"Herzinfarkt" . Als Co-Referentin sprischt Chefärztin Fr. Dr. med. Karoline Pistorius,

       Kardiologische Rehabilitation / Saludis über "  Herzinfarkt- Akute und langfristige Behandlung "

 

 

In letztem Jahr 2019

 

  • Am  21.01.2019  sprach Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Fr. Dr. med. Elke Kuntner, Praxis für ärzliche Psychotherapie in Bamberg . IhrThema war   "Kontrolliertes Trinken-Ein möglicher Weg aus Alkoholabhängigkeit, Alkoholmissbrauch und riskantem Alkoholkonsum?"Frau  Diplom Psychologin  Knarik Martiosyan, Praxis für Psychotherapie und Klinische Hypnose hat ihre Unterlagen über " Internetsucht" zur Verfügung gestellt.
  • Am18.02.2019 war das  Thema " Demenz". Es sprach  Sozialpädagoge (FH)  Hr. Robert Gatzka ,Betruungsamt in  Bamberg / Mitarbeiter des Amtes für Soziale Angelegenheiten der Stadt Bamberg über " Vollmacht und Patientenverfügung ".   Vorher verteilte Interkultureller Gesundheitsmediator und Sprecher des  Gesundheits-projekts MiMi Bayern Hr. El-Sayed Nofal  Broschüren über " Umgang bei  Demenz" .
  • Am 18.03.2019 sprach Dipl.-Psych. und Hypnotherapeutin Fr. Knarik Martirosyan über " Gewichtsreduktion mit Klinischer  Hypnose".Es sprach auch  Apothekerin Fr.Jennifer Pock-Baier über " Sonnenhormon Vitamin D".
  • Am Mo. 15.04.2019 ( während der Osterferien) waren  die Themen " Depression" und " Burnout-Syndrom". Es sprach Hr. Dr. med. Martin Weichert ,ehemaliger Medizinaldirektor u. Gutachter am Landgericht Bamberg. Danach  sprach Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilpG)  und Burnout Beraterin Fr.Dagmar Schiwatsch.
  • Am  Mo. 20.05.2019  sprach  Kardiologe u. Facharzt für  Innere Medizin Hr. Dr. med. Michael Schubothe,ehemaliger Chefarzt der ambulanten Kardiologischen Reha über " neuste Therapien bei  Herzschwäche und Bluthochdruck".
  • Am Mo.17.06.19 sprach Hr. Robert Gatzka, Sozialpädagoge (FH) über " Vollmacht und Patientenverfügung".
  • Am Mo.15..07.2019 sprach Dipl.-Psych. Fr. Knarik Martirosyan über " Klinische Hypnose bei Stressbewältigung" . Als Co-Referentin sprach M.Sc. Psychologie Fr. Mona Luft , angehende Psychotherapeutin/ CIP Bamberg Psychoterapeztische Ambulanz . Ihr Thema war  " Psychotherapie bei Stress". 
  • Am Mo. 19.08.2019 referierte Herr  Christoph Ziegelmayer, Leitender Oberarzt der Klinik  für Psychiatrie am KaM über "  Behandlung der  Depression mit Ketamin-Infusionstherapie , Magnetstimulation und EKT " . Danach verteilte Familie NOFAL  Information über " Patientenverfügung"  und "Behandlung im Vorraus planen" .
  • Am Mo16.09.2019  sprach Fr. Dr. med.Karoline Pistorius, Chefärztin der Kardiologischen Rehabilitation/ Saludis- Zentrum für Rehabilitative Medizin in Bamberg über " Bluthochdruck ".
  • Am Mo. 21.10.19 waren die Themen " Adipositas, Übergewicht und Essanfälle". Es sprachen Fr. Dr. phil. Stefanie Schroeder, Dipl.-Psych ,Fr. Dr. phil. Ines Kollei, Dipl.-Psych. und Fr.Caroline van der Velde, M.Sc. vom Lehrstuhl für Klinische Psychologie u. Psychotherapie . Danach sprach  Fr.Dipl.-Soz.Päd. Alexandra Hölzlein, Gesundheitswesen (Gesundheitsamt) über" Beratung und Hilfsangebote für Betroffene und Angehöerige bei Esstörungen".
  • Am18.11.2019 sprach  Hr.  Privatdozent Dr. habil Wolfgang Trapp ,Dipl.-Psych. (Habilitation an der Professur für Physiologische Psychologie/ 2018) über  " Psychotherapie und Medikamentöse Therapie der Angststörungen".
  • Am Mo. 16.12.2019 referierte zum neunten Mal in Folge Ärztin Frau  Melanie Huml, MDL,Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege . Das Thema war " Sexuell übertragbare Krankheiten. Die erste Co-Referentin Fr. Dr. med. Ina Hofer , Medizinischer Dienst  sprach  über " Vorbeugung, Ursachen und Therapien bei Aids und  Syphilis". Als zweiter Co - Referent sprach  Hr. Prof. Dr. med. Göran Hajak  MBA,  Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Bamberg über "Depression und Sexualität" . Als dritte Co-Referentin sprach Ärztin Fr. Katharina Bettendorf , Medizinischer  Dienst über " Schlafstörung". Es moderierte Gesundeits-und Krankenpfleger i. R. Hr. El-Sayed Nofal, Zweiter Vorsitzender und Initiator des Fördervereins  "Patientenclub-Besucherdienst e.V."  /Kandidat der CSU Nr.140 ( Liste 1/ Platz 40 ) für den Stadtrat in Bamberg am 15. 03.20

 

Im Jahr 2018

  • Am  Mo. 15.01.18  war das Thema " Demenz".  Hr. Dipl.-Psych. Dr. Wolfgang Trapp, Habilitand der Professur für Physiologische Psychologie am Institut für Psychologie sprach über" Behandlung d. Demenz ". Hr.El-sayed Nofal,  Sprecher des Gesundheitsprojekts MiMi Bayern  verteilte  Broschüren über "Umgang bei Demenz ".  

  • Am  Mo. 19.02.18 war das Motto " Alter,Pflege,und seniorengesundheit" . Es sprach  Kardiologe Hr. Dr.med. Michael Schubothe , MVZ in Hirschaid/ ehemaliger Chefarzt der Ambulanten  Kardiologischen Reha . sein Thema war  " Herzschwäche und Bluthochdruck bei Senioren". Danach verteilte der Interkultureller Gesundheitsmediator Hr. El-Sayed Nofal,  Gesundheitsprojekt MiMi Bayern Infos über "Seniorengesundheit" .  Das ist das Jahresschwerpunktthema des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

  • Am Mo.19.03.18 war  das Motto " Gesundheit fördern" . Es sprach Frau  Dr. med. Susanne Daiber, Chefärztin der Geriatrischen Rehabilitation und der Geriatrischen Tageskilink über " Sonnenhormon Vitamin D ". Als Co-Referent sprach  Hr. El.Sayed Nofal , MiMi Bayern über " Gesunde Ernährung , auch für Generation 50 Plus "

  • Am Mo. 16.04.18 sprach Dipl.- Psych. Frau Knarik Martirosyan, Praxis für Psychotherapie u. Klinische Hypnose über " Stressbewältigung, für Erwachsene und Senioren durch Klinische Hypnose". Als Co-Referent  sprach Herr  Michael Manig, Dipl.- Ing.  und Heilpraktiker / Schulleiter der Deutschen Heilpraktiker Schule in Walsdorf bei bamberg. Sein Thema war   " körperliche Ursachen und Behandlung von Stress und Erschöpfung".
  • Am Mo. 14.05.18 war das Thema"Essstörungen : Diagnostik und Therapie". Es sprach Fr. Dipl.-Psych.  Dr. phil. Julia Finmans, Mitarbeiterin an der Professur für Pathopsychologie . Frau . Dipl.-Soz. Päd. Alexandra Hölzlein, Gesundheitswesen( Gesundheitsamt ) hat  Material über "Beratungs-und  Hilfsangebote für Betroffene und Angehörige"  zusammengestellt. Es sprach  auch Hr. El-Sayed Nofal, Krankenpfleger über "Gesunde Ernährung".
  • Am Mo. 21.05..18 ist Pfingstenmontag. Deswegen gibt es den Vortrag am zweiten Montag im Mai ( siehe oben).
  • Am Mo.18.06.18  sprach  Herr  Dr.med. Stefan Quast, Facharzt für  Innere Medizin und Pneumologie , Allergologe in MVZ Bamberg / Standort Obere Königstr. 55.  Sein Thema  war  " Schlafstörung : Ursachen und Therapiemöglichkeiten".
  • Am Mo.16.07.18  sprach Hr. Dr. med. Martin Weichert ,ehem. Medizinaldirektor und Gutachter am Landgericht Bamberg über " medikamentöse Behandlung der Depression ". Danach sprach Frau  Dagmar Schiwatsch, Heilpraktikerin für Psychotherapie / Vorsitzende des Kneipp Vereins Bamberg e.V.   über " Burn-Out-Syndrom".
  • Am Mo. 20.08.18 sprach  Herr  Christoph Ziegelmayer, Leitender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und  Psychotherapie /Klinikum am Michelsberg über " Behandlung der Depression mit Elektrokonvulsionstherapie. Als Co-referent sprach  Gesundheits-und Krankenpfleger  Hr. El-Sayed Nofal über " Pflege der depressiven Patienten".
  • Am  Mo. 17.09.18 sprach  Hr. Dr. med. Markus Wolf , Arzt für die Psychiatrie über "medikamentöse  Therapie der Angststörungen". Als  Co-Referentin sprach   Fr.  Dipl.-Psyc.h. Knarik Martitosyan, Praxis für Psychotherapie über " Klinische Hypnose bei Angststörungen". Danach sprach   Hr. El- Sayed Nofal über " Umgang mit Angstpatienten".
  • Am Mo. 15.10.18 sprach Epileptologe ( DGfE) Hr. Dr.med. Martin Noell, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie in der Neuropraxis / Netzwerk Epilepsie und Arbeit  über " Epilepsie :  Therapiemöglichkeiten und Auswirkung auf den Alltag".
  • Am 19.11.18  sprach  zum ersten Mal Fr. Dr. med. Anja Kreller, Oberärztin der Ambulanten Neurologischen Rehabilitation/ Saludis, Zentrum  für rehabilitative Medizin über" Neuroborreliose und  Borreliose (  von Zecken übertragene Infektionskrankheit)".
  • Am Mo. 17.12.18 referierte  zum achten Mal in Folge Ärztin Fr. Melanie Huml,  MdL ,Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege. Das Thema war " Seniorengesundheit". Als  erster Co-Referent sprach Neurologe Hr. Prof. Dr. med. Jörg wolstein, Inhaber der Professur für Pathopsychologie über " Prävention / Vorbeugung  von psychischen Krankheiten". Als zweiter  Co-Referent sprach  Neuropsychologe Hr. Prof.Dr.  Stefan Lautenbacher, Inhaber der Professur für Physiologische Psychologie am Institut für Psychologie an der Universität  Bamberg.  Sein Thema war"Normales Altern und Gedächtnis. Als dritter Co-Referent sprach Pneumologe und Internist Hr. Dr. med. Stefan  Quast , Praxis in Bamberg über "Schlafbezogene Atemstörungen". Es moderierten  Hr. El-Sayed Nofal,  Sprecher der  Gesundheitsinitiative   MiMi Bayern und Fr. Heike Nofal , erste  Vorsitzende des Vereins.

 

               Wichtige Mitteilung der Universität Bamberg  und der Universität Würzburg:

               Alle Interessierte sind zu einer Veranstaltug über " Resilienfaktoren in der Schmerzverarbeitung"  Herzlich

               eingeladen. Diese öffentliche Veranstaltung findet am Donnerstag 10.01.2019 um 14:00 Uhr an der Universität 2

              ( Raum 0,25 / Erdgeschoss) statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

               

              

                     Rückblick- Wichtige  vergangene Vorträge  :    

 

Im Jahr 2017

  • Am  Mo. 16.01 war das Thema  "Schmerz bei Demenz".  Hr. Prof. Dr. Stefan Lautenbacher, Institut für  Psychologie  hat seine Unterlagen zur Verfügung gestellt. Es sprach Fr. Dipl.-Psych.  Knarik Martirosyan über " Hypnosetherapie bei Schmerzen ". Vorher sprach Hr. Richter Klaus Volk ,Amtsgericht Bamberg (Abteilung f. Betreuungssachen) ,über " Patientenverfügung und  Vollmacht  ".  Danach  verteilte  Hr. El-sayed  Nofal Infos über" Umgang bei Demenz".
  • Am  Mo. 20.02.17 sprach  Hr. Dr. med. Martin Weichert, ehem. Medizinaldirektor und Gutachter am Landgericht Bamberg über " Depression". Danach  sprachen Frau Dagmar Schiwatsch, Heilpraktikerin für Psychotherapie  und Vorsitzende  des Kneipp Vereins  Bamberg  e.V. und Herr El-Sayed Nofal, MiMi Bayern über "Burnout- Syndrom".
  • Am Mo. 20.03.17  sprach Hr. Dr.med. Markus Wolf, Arzt bei der Schön Klinik  Staffelstein über "  Behandlung der Angststörungen".  Danach sprach  Fr. Dipl.-Psych. Knarik Martirosyan , Praxis für Psychotherapie über " Klinische Hypnose bei Angststörungen ". Danach sprach Hr. El-Sayed Nofal  über " Umgang  mit Angstpatienten ".
  • Am Mo. 10.04.17 sprach Leitender Oberarzt  Hr. Christoph Ziegelmayer ,Klinikum Michelsberg/ Ärztliche Leitung des Zentrums für  Neurostimulation über "Behandlung der Depression mit Elektrokonvulsionstherapie". Danach sprach Hr. El-sayed Nofal, Sprecher d. Gesundheitsprojekts MiMi Bayern über " Umgang bei  Depression".
  • Am  Mo. 17.04.17 ist Ostermontag.  Desgegen gibt es  den Vortrg am zweiten Montag in diesem Monat ( s . oben ) .
  • Am Mo. 15.05.17 sprach Apothekerin Fr. Jennifer  Pock-Baier, Fachberaterin für Gesundheit und Prävention, über  Sonnenhormon Vitamin D ".  Danach sprach  Fr. Dipl.- Psych. Knarik Martirosyan über " Gewichtsreduktion  mit Hypnose". Danach sprach Hr. El-Sayed Nofal,Interkultureller Gesundheitsmediator , über " Gesunde Ernährung ".
  • Am Mo. 19.06.17 war  das Motto " Gesund im Alter". Es sprach  Ärztin Fr. Edda Schneider, Bamberger Akademien für Gesundheits-und Pflegeberufe über "Akute und chronische Niereninsuffizienz". Danach sprach Hr. Dipl.-Psych. Dr. Wolfgang Trapp, Klinik für Psychiatrie und  Psychotherapie / Habilitand  der  Professur  für Physiologische Psychologie  an der Universität Bamberg über  " Behandlungsmöglichkeiten dementieller Erkrankungen".
  • Am Mo.17.07.17 sprach  Herr Dr. med. Arne Lenz , leitender Oberarzt der Neurologischen Klinik im Klinikum am Bruderwald  über "  Therapie bei Schlaganfall". Vorher  sprach  Klinischer Linguist Hr. Bernd Frittrang , Mitarbeiter d. SBBZ  und Schulleiter der Berufsfachschule für Logopädie der Medau-Schule Coburg über " Sprachstörungen ".
  • Am Mo. 21.08 .17 sprarch Fr. Dipl.-Psych. Knarik Martirosyan über "Stressbewältigung durch Klinische Hypnose" .
  • Am Mo.18.09.17  sprach Fr.  Dipl.-Psych. Knarik Martirosyan, Praxis für Psychotherapie und Klinische Hypnose über "Abnehmen mit Klinischer Hypnose".
  • Am Mo.16.10 .17 war das Thema "ADHS als Belastung und als Ressource ". Es sprach Frau Prof. Dr. Astrid Schütz , Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik / Fakultät Humanwissenschaften.
  • Am Mo.20.11.17 t war das Thema " Essstörungen ". Es  referierte  Fr.  Dipl.-Psych. Judith  Leins, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie über " Ursachen und Psychotherapie bei Anorexia und Bulimia Nervosa". Als erste  Danach sprach Fr.  Dipl.- Soz. Päd. Alexandra Hölzlein, Gesundheitswesen ( ehem. Gesundheitsamt ) über " Beratung und Hilfs-Angebote  für Betroffene und  Angehörige". Als zweiter  Co-Referent  sprach  Hr.  El-Sayed Nofal,Interkultureller Gesundheitsmediator über " Gesunde Ernährung  für Jugendlichen und  für Senioren".
  • Am Mo.18.12.17  sprach zum siebten Mal in Folge  Ärztin Fr. Melanie Huml MdL,  Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege.  Jahresschwerpunktthema war " Mein Freiraum- Meine Gesundheit". Als erster  Co-Referent sprach  Herr Andreas Schneider MBA, Direktor Pflege und Patientenmanegement der Sozialstiftung Bamberg. Sein Thema war" Sicher gehen im Alter ".   Als zweiter Co-Referent sprach Herr Privatdozent Dr. med. Clemens Grupp, Chefarzt der Medizinischen Klinik III mit Hochdruchambulanz am Klinikum am Bruderwald und des Zentrums für Altersmedizin am Klinikum am Michelsberg über " Aktiv im Alter trotz Bluthochdruck". Als dritter Co-Referent sprach  Hr.. Prof. Dr. med. Jörg Wolstein , Inhaber der  Professur für Pathopsychologie / Institut für Psychologie über "Prävention/Vorbeugung von Psychischen Krankheiten im Alter", Es moderierte Interkultureller Gesundheitsmediator  und Sprecher der  Gesundheitsinitiative  MiMi Bayern Hr. El-Sayed Nofal.

         

                       

 

Im Jahr 2016

 

  •  Am  Mo. 18.01.16  war das Thema  "Die vielen Gesichter des Schmerzes z.B.  bei Parkinson, Multiple Sklerose und Demenz"  . Es  sprach Hr. Prof.Dr.rer.nat.Stefan Lautenbacher, Fakultät Humanwissenschaften  . 
  •  Am  Mo. 15.02.16  war das  Thema "Bewegungsstörung  "   Es  referierte   Neurologe  Herr  Dr.  med. Christian Morcineck ,Oberarzt der Neurologischen  Klinik  im  Klinikum am Bruderwald.  Als Co-Referent  sprach   Herr Andreas  Schneider  MBA ,  Direktor  Pflege  und  Patientenmanegement  der  Sozialstiftung  Bamberg . Sein  Thema  war" Sicher gehen - auch im Krankenhaus : Sturzprophylaxe im Pflegedienst im Bamberger Klinikum ".
  •  Am Mo. 21.03.16  war das Thema " Schlaganfall". Es  referierte Neurologe Hr.  Dr. med. Arne Lenz , Oberarzt der Neurologischen Klinik  .Als Co-Referentin  sprach Logopädin  Frau  Caroline  Oesterlein, ehemalige  Vorsitzende des Landesverbandes Aphasie Bayern ,  über " Logopädische Behandlung bei Aphasie/ Sprachstörungen" .
  • Am Mo. 18.04.16   war das  Thema " Essstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen". Es  sprach Fr.  Dipl.-Psych. Judith Leins, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie / Institut  für Psychologie  an der Universität  Bamberg . Als erste Co-Referentin sprach  Dipl.-Sozialpädagogin  Frau  Alexandra  Hölzlein, Gesundheitswesen ( Gesundheitsamt ) im  Landratsamt Bamberg über " Beratung und Hilfs-Angebote für Betroffene und Angehörige ". Danach   sprach  Hr. El-Sayed Nofal , MiMi Bayern  über " Gesunde Ernährung".
  • Am  Mo. 09.05.16 sprach zum ersten Mal Apothekerin Fr. jennifer  Pock-Baier, Fachberaterin für Gesundheit und Prävention,  über Vitamin D. Es sprach  auch Interkultureller Gesundheitsmediator  El-Sayed Nofal , MiMi-Bayern  über "Gesunde Ernährung  " .  Danach  sprach  Fr. Dipl.-Psych. Knarik Martirosyan , Praxis f.  Psychotherapie und Klinische Hypnose, über " Gewichtsreduktion mit  Hypnose".
  • Am.16.05.16  war Pfingstenmontag . Deswegen gab es den Vortrag am zweiten Montag in diesem Monat . (s. oben)
  • Am Mo. 20.06.16 referierte  Hr. Prof. Dr med. Peter Rieckmann ,Fellow of the Royal College of Physicians Canada und Chefarzt der Neurologischen Klinik  über "Neue Entwicklungen in der Multiple Sklerose Behandlung
  • Am Mo. 18.07.16 referierte Konsiliararzt  Hr.  Priv. . Doz.  Dr.  med.  Christoph Wedekind ,  Klinik für  Neurochirurgie im Klinikum am  Bruderwald   über " Neurochirurgische Schmerztherapie durch Elektrostimulation ".
  • Am Montag 15.08.16 ( Mariä Himmelfahrt ) sprach Leitender Oberarzt  Hr.  Christoph Ziegelmayer, Klinik  für  Psychiatrie  und Psychotherapie  über " Behandlung der Depression mit Elektrokonvulsionstherapie". Danach sprach Hr. El-sayed Nofal , MiMi Bayern über " Umgang und Pflege der depressiven Patienten ".
  • Am  Mo.19.09 .16  sprach  Herr  Dr. med. Markus Wolf ,Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie über " Angststörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen " . Als erste Co-Referentin  sprach Frau  Dipl.-Psych.  Knarik  Martirosyan  , Praxis für Psychotherapie u. klinische Hypnose über " Klinische Hypnose  bei  Angststörungen ". Als zweiter Co- Referent sprach Hr. El-Sayed Nofal  über " Umgang mit Angstpatienten ".
  • Am 17.10.16  sprach  Epileptologe ( DGfE ) Hr.  Dr.  med.  Martin  Noell, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie  und Psychotherapie über " Depression: Symptome und Therapie".  Es moderierte Hr. El-Sayed Nofal , MiMi-Bayern. 
  • Am Mo. 21.11.16  sprachen  Hr.  Dr. med. Martin Weichert, ehemaliger Midizinaldirektor /Landgericht Bbg   und Hr. El-Sayed Nofal, Gesundheitsprojekt  MiMi Bayern über " Schizophrenie : Therapien ,  und Pflege."
  • Am Montag 19.12.16 war das Motto " Gesundheitsvorsorge und Vorbeugung ". Es referierte  zum sechsten Mal in Folge  Ärztin Fr. Melanie Huml MdL, Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege.  Das Thema war" Psychische Gesundheit vom Kindern und Jugendlichen".  Ais erste Co-Referentin sprach Fr. Prof. Dr. Astrid Schütz  , Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik , über ADHS.  Als zweiter  Co-Referent  sprach  Herr Prof. Dr. med.  Peter  Rieckmann F.R.C.P.C. , Chefarzt der Neurologischen Klinik  über "Vorbeugung und Therapie  bei Kopfschmerzen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen " . Als dritter Co-Referent sprach  Herr  Prof. Dr. med.  habil Göran Hajak, MBA und Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, über " Vorbeugung bei Schlafstörung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen " . Es moderierten Fr. Heike Nofal , erste Vorsitzende des Fördervereins und  Hr.  El-Sayed Nofal , Interkultureller Gesundheitsmediator u. Sprecher der  Gesundheitsinitiative MiMi Bayern ( Mit Migranten f. Migranten in Bayern).

 

Wichtige Mitteilung :    Gemeinsame Veranstaltung

 

Die  Klinik für Psychiatrie,Psychosomatik und Psychotherapie der Sozialstiftung Bamberg und der  Förderverein Patientenclub-Besucherdienst e.V. veranstalteten   ein Theaterstück am Mittwoch,28.10.2015 , um 16.00 Uhr in der Mehrzweckhalle im Klinikum am Michelsberg, Sankt Getreu.str.18 in Bamberg .

 

                             "Drum ist mir alle Freud entrissen"  -    Sieben Szenenbilder zur Depression

 

Dieses Theaterstück wurde von der Theatergruppe der Landesbühne Oberfranken (Theatersommer 2015) vorgeführt.

Die Regie des Stückes übernahm  Hr. Thomas Herr.  Die Darsteller waren Fr. Heidy de Blum und Hr. Florian Elschker

 ( Im Gespräch mit Hr. Prof.Dr.med.Göran Hajak MBA Chefarzt der Klinik ).

 

Das Theaterstüch scheute nicht den Versuch, das Publikum in mehreren Szenen hautnah mit verschiedenen Depressions-bildern zu konfrontieren. Hintergrund des Stückes war es , über die Volkskrankheit Depression zu informieren und die Möglichkeiten von Prävention (Vorbeugung) und Therapien vorzustellen. 

 

Der Eintritt war für alle Interessierte frei. Voranmeldung war nicht erforderlch.  Schirmherr war Hr. Markus Huml, Stadtrat.

 

Im  Jahr 2015

  • Am  Mo 19.1.15  referierte  Neuropsychologe Hr. Prof. Dr. rer. nat.  Stefan Lautenbacher, Professur Physiologische Psychologie über "Schmerz bei Demenz". Als  Co-Referent sprach  Hr. Dipl.-Psych. Dr. Wolfgang Trapp, Klinik  für Psychiatrie,Psychosomatik und Psychotherapie, über Diagnostik  u. Behandlung demenzieller  Erkrankung .  Danach sprach Hr. El-Sayed Nofal,Interkultureller Gesundheitsmediator ,MiMi-Bayern  über die  Pflege  bei  Demenz.
  • Am Rosenmontag 16.02.15 referierte Epileptologe ( DGfE ) Herr Dr.med. Martin Noell, Fachartzt  für  Neurologie, Psychiatrie und  Psychotherapie /Netzwerk Epilepsie und Arbeit über" Krampfleiden : Ursachen und  Therapien "
  • Am Mo. 16.03.15 referierten Herr Dr. med.  Martin Weichert,Gutachter beim Landgericht  Bamberg und  Herr  El-sayed Nofal ,MiMi-Bayern, über " Schizophrenie : Behandlung und Pflege ".
  • Am Mo.20.04.15 sprach Kardiologe Herr Privatdozent Dr.med.Martin Braun, Chefarzt der Medizinischen Klinik I  in Bamberg über " neuste Behandlung des Bluthochdrucks im Klinikum am Bruderwald" .
  • Am Mo.18.05.15  referierte Frau  Dr. med. Katherina Hösl, Oberärztin  der  Gerontopsychiatrie in der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Sucht und Psychosomatik im Klinikum am Europakanal (ehem. Bezirksklinikum ) in Erlangen über Demenz . Als erster  Co-Referent sprach Herr Dipl.-Psych. Dr.Wolfgang Trapp, Klinik für Psychiatrie , Psychosomatik und Psychotherapie  über die Behandlung im Klinikum am Michelsberg in Bamberg. Als zweiter Co-Referent sprach Hr. El-Sayed Nofal, MiMI Bayern über Umgang mit dementen Patienten u. Heimbewohner.
  •  Am Mo.15.6.15  war  das Thema "Diabetes  mellitus". Es sprach  Frau Dr.med. Susanne Daiber,Chefärztin der Geriatrischen Rehabilitation  und  der Geriatrischen  Tagesklinik  , über  Ursachen und Therapien. Ais Co-Referent  sprach Herr  Apotheker  Erich-Michael Luft ( Babenberg Apotheke am ZOB ) über " Find Risk" Fragebogen  zum feststellen von Diabetes .  Es sprach  Hr. El-Sayed Nofal ,  über " Gesunde Ernährung  b. Kindern u. Jugendlichen "
  • Am Mo.20.07.15 sprach nochmal ausführlich Herr Diplom Sozialpädagoge Riemer,Stellvertreter des leitenden Medizinaldirektors des Gesundheitswesens(Gesundheitsamt) im  Landratsamt, über Alkoholkonsum bei  Kindern und Jugendlichen. Als Co-Referent sprach  danach Hr. El-Sayed Nofal, MiMi Bayern  über"  Kindergesundheit".
  • Am Mo.17.08.15   referierte  nochmal  Herr  Christoph Ziegelmayer ,   Oberarzt  der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie über Behandlung der Depression mit Elektrokonvulsionstherapie . Danach sprach  Hr. El-sayed Nofal, MiMi Bayern, über  Umgang mit depressiven Patienten und Heimbewohner.
  • Am Mo.21.09.15  sprachen Frau Dagmar Schiwatsch, Heilpraktikerin für Psychotherapie/Vorsitzende des Kneipp Vereins und Hr. El-Sayed Nofal, MiMi Bayern über Burn-Out -Syndrom ( Emotionale  Erschöpfung ).
  • Am  Mo.19.10.15   sprach Hr. Privatdozent Dr.med. Clemens Grupp, Chefarzt der Medizinischen Klinik III mit  Hochdruckambulanz  , über " moderne Therapie  des Bluthochdrucks".
  • Am Mo.16.11.15 referierte  Herr Dr. med. Markus Wolf, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie  über  " Angststörung : medikamentöse Behandlung ". Als Co-Referentin sprach Frau  Dipl.-Psych. Knarik Martirosyan, Praxis für Psychotherapie u. klinische Hypnose über " Klinische Hypnose bei Angststörungen". Danach sprach Herr  El-Sayed Nofal, MiMi Bayern über " Umgang  mit den Patienten , die Ängste haben".
  • Am 21.12.15. nach dem Motto "In Jedem Alter gibt es die richtige Vorsorge " plante der Verein ,wie in den letzten vier Jahren, Öffentliche Vorträge über Vorsorge und Vorbeugung. Es referierte  zum fünften Mal  in Folge  Ärztin  Frau  Melanie Huml, MdL , Bayerische Staatsministerin für Gesunheit und Pflege  über " Vorsorge bei  Kinder -krankheiten" . Als erste  Co- Referentin sprach  Frau  Prof. Dr.  med. Yurdagül  Zopf, Leiterin  des Ernährungsteam der Medizinischen Klinik 1 des Universitätsklinlkums  Erlangen-Nürnberg / Professur  für  Klnische  und  Experimentelle  Ernährungsmedizin,  über " Gesunde  Ernährung  als  Prävention  ernster  Erkrankungen  bei  Kindern  und  Jugendlichen". Als  zweiter  Co-Referent  sprach Herr  Prof. Dr. med.  Markus Metzler ,  Leiter der Kinderonkologie / Kinder- und  Jugendklinik des  Universitätsklinkums  Erlangen , über "Sport  als Therapie für Krebskranke Kinder und Jugendliche." Es moderierten Fr. Heike  Nofal, erste Vorsitzende des Fördervereins und  Herr El-sayed Nofal,  Interkultureller Gesundheitsmediator und Sprecher der Gesundheitsinitiative  MiMi-Bayern.

          ___________________________________________________________________________

          Letzte Aktualisierung im Januar 2020

         Antonia Rueth, Sophie Thomas, Julia Ripper und Alicia Haardörfer

         PR-Projekt der Studentinnen der Otto-Friedrich- Universität Bamberg

 

 

Förderverein Patientenclub-Besucherdienst e.V.

El-Sayed und Heike Nofal bilden die Vereinsleitung und auch das Herz des Vereins. Seit 2003 engagieren sie sich für Patienten der Sozialstiftung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© El-Sayed Nofal